Anonym: Hexenkind (2011)

Zweifel wurden mit den Wolken über den grasbewachsenen Hügel und hinunter zur Weide geweht, unter der das Kind an den Nachmittagen spielte. Die Hexenstunde war gekommen, das Kind immer noch wach, folgte diesen Zweifeln hinter die Reihen verlassener Häuser bis an die Kreuzung, an der der Bus am Morgen hielt, um sie alle mit sich… Continue reading Anonym: Hexenkind (2011)

Anonym: Eingeimpft (2020)

Eine kleine Sammlung von etwas anderen Geschichten über Bazillen, Impfungen und ihre sozialen Kontexte Mit großer Ungeduld warten dieser Zeit so einige auf die erlösende Impfung. Immer wieder haben Politik und Pharmaunternehmen Verheißungen von einem kurz vor der „Zulassung“ stehenden Impfstoff laut werden lassen, immer wieder wurden die Erwartungen der Menschen getrübt. Nun ist es wieder einmal… Continue reading Anonym: Eingeimpft (2020)

Anonym: Die Zerstörung des individuellen und kollektiven Heilwissens und der Aufstieg der Medizin (2021)

Die Medizin ist heute eine der anerkanntesten und unhinterfragtesten Institutionen überhaupt. Sie gilt als Wissenschaft des Heilens und genießt den Ruf im Dienste des Menschen zu stehen. Wer ein Haus der Medizin aufsucht, die*der verspricht sich davon die Heilung oder Prävention einer Krankheit oder Verletzung und in vielen Fällen scheint die Medizin dieses Versprechen tatsächlich… Continue reading Anonym: Die Zerstörung des individuellen und kollektiven Heilwissens und der Aufstieg der Medizin (2021)

Anonym: Wild gewordene Queers (2012)

Nachdem wir den theoretischen Korpus von Edelmans Arbeit erschöpfend analysiert haben, ist es unsere Aufgabe zu trennen, was für unser Projekt hilfreich ist und was hoffnungslos im Abgrund des Akademischen verloren ist. Während das immense Gewicht von Edelmans kultureller Kritik und der ausschließlich abstrakten Beschäftigung mit Lacan sicherlich verworfen werden kann, ist es das aufständische… Continue reading Anonym: Wild gewordene Queers (2012)

Anonym: Erste Protokolle der queeren [1] Goetie [2]

QUEER: „komisch, seltsam, exzentrisch.“ Vom deutschen quer, welches wiederum vom Althochdeutschen Wort für „schief“, twerh, abstammt, dieses kommt von der Wurzel terkw-, „sich drehen, wenden“, wie in „das Labyrinth dreht und wendet sich“2. GOËTIE: „die Beschwörung von Dämonen oder Geistern“ vom Altgriechischen goeteia, „Zauberei“, von goes „Zauberer, Magier“, letztendlich abgeleitet von goao „zu jammern, zu weinen“ wie in Trauer oder einem Beerdigungs Ritual Diese Toten sind hungrig.… Continue reading Anonym: Erste Protokolle der queeren [1] Goetie [2]

Anonym: Von (linken) Gemütlichkeiten und anderen Wegen (2018)

Es ist schwierig, es ist verunsichernd, einen Text zu schreiben, in dem einiges stehen wird, von dem wir wissen, dass es nicht sonderlich auf Gegenliebe stoßen wird. Ein Grund, warum wir diesen Text schreiben ist, dass wir den Konformitätsdruck in der „Szene“ recht hoch finden. Und genau diesen Konformitätsdruck bemerken wir im Diskutieren über diesen… Continue reading Anonym: Von (linken) Gemütlichkeiten und anderen Wegen (2018)

Anonym: Kritik der Privilegien (2022)

„Cis Männer müssen ihre Macht abgeben, indem sie ihre Privilegien reflektieren.“1 „Alle Weißen sind Rassisten, weil sie Privilegien besitzen.“2 Wer kennt sie nicht? Sätze, die schon beim ersten Hören durch ihre Abstrusität und Verallgemeinerungen falsch klingen. Es ist schwer auf solche Aussagen nicht emotional zu reagieren. Der Text möchte aber genau dies vermeiden. Er soll… Continue reading Anonym: Kritik der Privilegien (2022)

Anonym: Gegen den vergeschlechtlichten Albtraum (2014)

Fragmente zu Domestizierung In den letzten paar Jahren wurde die Frage des Geschlechts von der anarchistischen Szene wieder und wieder aufgegriffen. Und noch immer gibt es nur wenige Versuche, die mehr zu dem Thema beitragen, als nur alte Ideen aufzuwärmen. Die meisten Positionen zu Geschlecht verbleiben in den Grenzen einer oder mehrerer Ideologien, die uns… Continue reading Anonym: Gegen den vergeschlechtlichten Albtraum (2014)

Anonym: Pränatale Ausmerze. Der kybernetisierte Eugenismus der Reproduktionsmedizin (2021)

Eine Betrachtung anhand der jüngsten Normalisierungsbestrebungen der Trisomie 21-Pränataltests Im Windschatten der jüngsten genetischen Offensive flächendeckender Genetik-Impfungen gegen Corona hat sich bereits ein neues Bündnis aus Ärzt*innen, Politiker*innen und anderen Bevölkerungsmanager*innen gebildet, um die nächste Angriffswelle dieser Offensive zu planen: Durch die geplante Etablierung eines pränataldiagnostischen Trisomie 21-Bluttests als Kassenleistung soll dieser Methode der modernen… Continue reading Anonym: Pränatale Ausmerze. Der kybernetisierte Eugenismus der Reproduktionsmedizin (2021)